Lesenswertes

LINKE PUBLIKATIONEN

Mein Internet-Gedankenaustausch rund um den Blogeintrag zum Sozialstaatsbuch von Dillmann/Schiffer-Nasserie
hat mir gezeigt, daß die Gegnerschaft zu diesem Buch lokal begrenzt ist.

Diese Erkenntnis freut mich sehr.

Das nehme ich zum Anlass, einmal alle Publikationen von Leuten aus dem Dunstkreis des GSP hier aufzulisten, damit alle Interessierten wissen, was es da so gibt.

1. Renate Dillmann / Arian Schiffer-Nasserie
Der soziale Staat
https://www.vsa-verlag.de/nc/detail/artikel/der-soziale-staat/

Das China-Buch von Renate Dillmann soll wieder neu herausgegeben werden. Falls etwas daraus wird, so werden wir das allen Interessierten mitteilen.

2. Hermann Luer
Warum verhungern täglich 100.000 Menschen?
ISBN: 9781 7979 5720 3

Der Grund der Finanzkrise
ISBN-13: 978-3865827982

Kapitalismuskritik und die Frage nach der Alternative
ISBN-10: 398171380X
ISBN-13: 978-3981713800
----------------

3. Suitbert Cechura
Unsere Gesellschaft macht krank
ISBN 978-3-8288-4149-9

Inklusion: Ideal oder realistisches Ziel?
ISBN 978-3-7841-2755-2

Kognitive Hirnforschung (vergriffen)
(vergriffen) ISBN 978-3-89965-305-2

dazu seine Website, wo man auch vergriffene Bücher als PDF herunterladen kann.

------------

sowie:

5. Ulrich Schulte
Herrschaftszeiten. Geschichten vom Herrn Keiner
ISBN13: 9783981522600

dazu meine Publikationen:

6. Amelie Lanier
Über Geld und Kredit: Texte zur Finanzkrise und Eurorettung
ISBN-13: 978-3200059061
https://www.amazon.de/%C3%9Cber-Geld-Kredit-Finanzkrise-Eurorettung/dp/3200059060/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1540205601&sr=1-1&keywords=Amelie+Lanier

und

Neue Gesichter unter alten Hüten?: Texte einer Konferenz in Budapest
ISBN-13: 9783732245376
https://www.bod.de/buchshop/neue-gesichter-unter-alten-hueteno-9783732245376


5 Antworten auf „Lesenswertes“


  1. 1 Suppensalz 03. August 2019 um 3:04 Uhr

    Siehe auch:
    https://www.goodreads.com/list/show/105723.Gegenstandpunkt

    Das ist eine ähnliche Liste, etwas länger

  2. 2 Neoprene 03. August 2019 um 7:29 Uhr

    Die ist vor allem deshalb länger, weil die erhältlichen Verlagspublikationen mitaufgeführt werden. Und Huisken und Krölls von Nestor auch dazu gezählt und deshalb nicht aufgeführt wurden. Aber ein paar mehr sind es dann doch noch.

  3. 3 Nestor 03. August 2019 um 12:13 Uhr

    Ich sage ja nicht, daß die GSP-Publikationen ganz schlecht sind, aus verschiedenen Gründen bewerbe ich sie allerdings nicht mehr.

  4. 4 Nestor 13. August 2019 um 12:15 Uhr

    Auch auf diese Artikel verweise ich, die auch aus der Richtung der Sozialstaats-Buch-Autoren stammen:

    Von Marx lernen
    http://www.msz1974-80.net/VonMarxlernen/MarxLernen.html

  5. 5 Nestor 13. August 2019 um 20:08 Uhr

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf × = fünfundzwanzig